Mammographie-Screening-Zentrum Münster-Süd - Qualitätssicherung

Qualitätssicherung

Im Mammographie-Screening-Programm sind vernetzte Strukturen und wirkungsvolle Instrumente im Bereich der Qualitätssicherung und des Qualitätsmanagements die Grundlage für seine hohe Qualität.

Die Qualitätssicherung im Mammographie-Screening-Programm folgt dabei den Prinzipien des Qualitätsmanagements und sieht einen kontinuierlichen Verbesserungsprozess vor. Die Vorgaben für die Qualitätsanforderung sind dabei den EU-Leitlinien entnommen. Sie umfassen die fachliche Qualifikation der am Screening beteiligten Leistungserbringer sowie die apparative Ausstattung (Strukturqualität), ein strukturiertes, qualitätsgesichertes Zusammenwirken der einzelnen Organisationseinheiten (Prozessqualität) und eine Qualitätsdarlegung und Ergebnisqualität.

Um eine vollständige Qualitätssicherung und flächendeckende Evaluation zu gewährleisten, werden alle im Rahmen des Früherkennungsprogramms durchgeführten Prozesse und Untersuchungen einheitlich und vollständig dokumentiert.